Das Staatsweingut Meersburg blickt auf eine 800-jährige Geschichte zurück.

Weinprobe im Weinkeller

Seit 1210 wird in Meersburg Weinbau betrieben. Die Weinberge, die das Staatsweingut in bester Hanglage zum See hin bewirtschaftet, waren einst im Besitz der Fürstbischöfe von Konstanz. Im Zuge der Säkularisierung, die von Napoleon eingeleitet wurde, gingen die kirchlichen Besitztümer Anfang des 19. Jahrhunderts in den Besitz des Staates über.

So auch die Weinberge, die in den Besitz des Großherzogtums Badens fielen. Nach dem ersten Weltkrieg wurde die Großherzoglich-Badische Domänenkellerei, so hieß das Weingut früher, dann1919 in Staatsweingut Meersburg umbenannt. Heute gehört es dem Land Baden-Württemberg. Der über Jahrhunderte betriebene Weinbau in Meersburg hat bis heute sichergestellt, dass die Kulturlandschaft mit den herrlichen Weinreben in Hanglage erhalten blieb. So dürfen wir einen freien Blick auf den See genießen, der nicht von Hotelanlagen unterbrochen wird – mit denen man deutlich mehr Geld verdienen würde….

Eine Weinprobe lässt sich prima mit einer Stadtführung verbinden

Die Stadt Meersburg hat einige kulturell wertvolle Plätze zu bieten, von denen man einen tollen Ausblick auf den See hat. Das milde Bodenseeklima sorgt dafür, dass in Meersburg hervorragende Weine angebaut werden können. Denn der See mit seiner spiegelnden Oberfläche reflektiert das Sonnenlicht, speichert die Wärme über den Sommer und sorgt so für einen langen, milden Herbst. Perfekte Bedingungen für den Weinbau also.

Bei der Tour durch 800 Jahre Weingeschichte kann man also genüsslich einen Wein verkosten, den Blick über den Bodensee schweifen lassen und bei einer Weinprobe, den Geschichten eines waschechten Meersburger Ureinwohners lauschen.

Kultur und Genuss an den schönsten Plätzen der Altstadt

Die 2 km lange geführte Weinprobe entlang der schönsten Plätzen der Meersburger Altstadt beginnt bei der Gutsschänke des Staatsweinguts Meersburg. Von dort führt der Weg durch die Winzergasse und die Meersburger Altstadt zum Vineum Bodensee bis zur Terrasse des Neuen Schlosses.

Hier können Sie sich die Tour durch die Meersburger Altstadt auf der Karte ansehen.

Der erste Wein wird auf der Terrasse des Schloss Meersburg geöffnet und gemeinsam probiert. Unterhalb der Terasse zur Seeseite hin befindet sich das Teehaus. Dieses Kleinod kann man anmieten, ansonsten ist es nicht zugänglich. Im Innern finden sich der Spruch “Omnia Tempus habent – Alles hat seine Zeit”. Nehmen Sie sich für das Probieren eines Weines also Zeit, schauen Sie über den See  und genießen Sie mit allen Sinnen.

Manchmal darf ein Wein noch über einen Zeitraum von vielen Jahren noch reifen – wohlruhend in den kühlen Weinkellern dieser Welt. Dann lohnt es sich ganz besonders, sich ihm ausgiebig zu widmen.

Im Wein sind Mühe, Winzer’s Fleiß. Im Wein sind Sonne, Sorg’ und Schweiß.
Im Wein ist Erde neu erstanden. Im Wein ist Geist aus Vaters Landen.
Im Wein sind Schöpfung, Hoffnung, Bangen.Im Wein sind Jahre eingefangen.
Im Wein sind Wahrheit, Leben, Tod. Im Wein sind Nacht und Morgenrot
und Jugend und Vergänglichkeit, im Wein der Pendelschlag der Zeit.
Wir selbst sind Teil von Wein und Reben. Im Weine spiegelt sich das Leben.

Roland Betsch, deutscher Schriftsteller (1888-1945)

Schloss Meersburg am Bodensee

Das neue Schloss Meersburg war bis 1803 die Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz. Heute gehört das Schloss dem Land Baden-Württemberg und ist als Museum für Besichtigungen der fürstlichen Privat- und Repräsentationsräume geöffnet.

Dann geht es zum Vineum Bodensee, dem neu restaurierten Kulturdenkmal der Stadt Meersburg für Wein, Kultur und Geschichte. Auf über 600 m2 führt im ehemaligen, restaurierten Heilig-Geist Spital ein Rundgang durch die Kulturgeschichte des Weines in Meersburg und der Bodenseeregion. Ein Museum für alle Sinne, das am Bodensee einzigartig ist.

Weingläser und Winflasche mit Blick auf den Bodensee

Am Vineum wird die zweite Flasche Wein probiert, bevor es dann auf den Rückweg zum Staatsweingut Meersburg geht. Am sogenannten Glatten Stein vor dem Weinverkauf des Weinguts wird dann ein köstlicher Blanc de Noirs probiert, der aus roten Spätburgundertrauben als Weißwein gekeltert wird.

Für Gruppen ab 8 Personen bietet das Staatsweingut Meersburg diese geführte Tour entlang der schönsten Plätze der historischen Altstadt an. Denn Wein, Kultur und Geschichte gehören einfach zusammen!