Mittelalter und Moderne

Wir sind Ihr Wein – seit über 800 Jahren

Seit 1210 Weinbau in Meersburg.

Der dokumentierte Beginn des Weinbaus in Meersburg ist gleichzeitig auch der Anfang des Weingutes der Fürstbischöfe von Konstanz, das Jahrhunderte später Staatsweingut werden sollte. Im Jahrzeitbuch der Bischofskirche zu Konstanz wird 1210 ein Weinberg des Manegoldus von Rohrdorf am Ufer in Meersburg erwähnt, der – mangels Erben – zusammen mit der  Burg an den Konstanzer Bischof Konrad II. von Tegerfelden fiel. Unser Weinkeller, der unter Fürstbischof von Stauffenberg im ehemaligen Stadtgraben errichtet wurde, stammt wie unser gesamtes Gebäudeensemble aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Erste Weinbaudomäne Deutschlands

Im Zuge der Säkularisierung 1802/03 durch Napoleon fiel das Fürstbischöfliche Weingut an das junge Großherzogtum Baden und wurde als „Großherzoglich-Badische Domänenkellerei“ die erste Weinbaudomäne Deutschlands. Erst nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte die Umbenennung in Staatsweingut. Heute gehört das Unternehmen dem Land Baden-Württemberg und ist als Landesbetrieb dem Finanzministerium unterstellt

Weine erleben

im Staatsweingut Meersburg

WEINPROBEN

Wissenswertes rund um das Thema Wein erfahren bei einer Weinprobe: unterhaltsam, gesellig, genussvoll! Suchen Sie sich das passende Ambiente aus!

WEINSEMINARE

Bei einer Reise durch die Welt des Weins ergeben sich viele Fragen – wir beantworten sie Ihnen.

WEINTOUREN

Geführte Touren rund um das Staatsweingut Meersburg. Erkunden Sie die schönsten Plätze in und um Meersburg.